Informationen und Tipps für das Reisen im Flugzeug

Handgepäck: Was ist erlaubt und was nicht?

Wer noch nie in einem Flugzeug geflogen ist, fragt sich oft, was genau eigentlich Handgepäck ist. Was genau darf man mitnehmen, was ist verboten? Genauere Informationen dazu finden auf http://handgepaeck-info.com. Darüber hinaus finden Sie Infos zu Germanwings Handgepäck und Informationen zum Thema Tropeninstitut ebenfalls auf dieser Seite. Wie groß, wie schwer, wie viel ist erlaubt? Dafür gibt es klare Richtlinien und es empfiehlt sich immer, bevor man ein Flugzeug besteigen will, zunächst Informationen über solche Fragen einzuholen.

Was ist im Flugzeug erlaubt?

Ganz allgemein gesprochen ist das Handgepäck das Teil der Gepäckstücke, dass der Flugreisende mit in die Flugkabine nehmen darf. Die IATA International Air Transport Association definiert, dass ein Handgepäcksstück nur eine bestimme Größe haben sollte, nämlich sollte die Summe aus Höhe, Breite und Länge nicht 115 cm überschreiten. Allerdings ist eine gängige Handgepäck Größe auf 56 x 45 x 25 beschränkt und das Handgepäck Gewicht sollte – je nach Fluggesellschaft – nicht mehr als fünf bis zwölf Kilogramm wiegen. Auch sind Flüssigkeiten im Handgepäck stark reglementiert: Während Getränke, wie Wasser, Cola oder anderen Getränken im Check-in-Gepäck ohne Beschränkungen mitgeführt werden dürfen, sind im Handgepäck nur Behälter mit maximal 100ml erlaubt. Das selbe gilt für Gels, Cremes, Lotionen, Deodorants, Schäume, Parfums, Zahnpasta, sowie Joghurts oder Brotaufstrichen. Dabei kommt es darauf an, was auf dem Behältnis drauf steht, und nicht, was tatsächlich noch drin ist. Gänzlich verboten sind zum Beipsle Benzinfeuerzeuge oder Gasbehälter. Wollen sie unbedingt eine Nagelschere oder ein Taschenmesser mit auf den Flug nehmen, darf die Klingenlänge nicht größer als sechs Centimeter sein.
Handgepäck
Am sichersten ist man jedoch sowieso, wenn man alles Unnötige in seinen Koffer steckt und nicht mit in die Kabine nimmt. Gerade Billigfluggesellschaften brummen den Kunden gerne saftige Bußgelder auf, wenn diese die Gewichtsbeschränkungen überschreiten. Auch wenn es normalerweise so ist, dass man ein Freigepäck haben, sollte man sich vorher lieber genau informieren, denn einige der vermeindlich preiswerteren Airlines lassen ihre Kunden gerne genau so in die Kostenfalle laufen. Neben Ryanair währe zum Beispiel Easyjet zu nennen, die zwar wirklich günstige Preise anbieten, doch auch saftig auf den Preis draufhauen, wenn man nicht sehr gründlich alles vorher durchcheckt – unabhängig der Buchungsklasse. Also aufpassen beim Kauf des Flugschein. Was ist nicht erlaubt?
Neben den bereits erwähnten Flüssigkeiten, sind noch einige andere Gegenstände nicht erlaubt. Tatsächlich sollte es selbstverständlich sein, doch es passiert öfter, als man zu meinen glaubt: Waffen oder waffenähnliche Gegenstände sind nicht erlaubt. Genauso sind spitze und scharfe Gegenstände, wie zum Beispie Messer, verboten. Ebenso explosive Stoffe, Spielzeugpistolen und Behälter, die unter Druck stehen. Weniger offensichtlich, aber trotzdem nicht in der Masse Handgepäck erlaubt, sind Sportschläger, zum Beispiel für Baseball- oder Softball, Schlittschuhe, Angelruten, Ski- und Wanderstöcke, sowie Skateboards.

Für den Fall, dass man sich nicht sicher ist, was genau die Bestimmungen für das eigene Gepäck sind, kann man dies immer auf der Webseite der gewählten Airline nachlesen – zum Beispiel über lufthansa.com. Auch professionelle Hilfeseiten, wie zum Beispiel airport.de bieten vielerlei Informationen über den Flug und die Reche und Pflichten. Oftmals haben auch die Flughäfen selbst eine Informationsseite – wie zum Beispiel frankfurt-airport.de – und helfen Fliegenden dabei, sich im Vorfeld umfassend zu informieren.
Weitere interessante Seiten:
Informationen zum Thema Haushalt. Auf http://herdanschliessen.de erhalten Sie tolle Informationen zum Thema Elektrik .Elektro Haushalt

 

-
-
-
-
-
Wer viel fliegt und diverse Länder besucht, lernt immer mehr über Kulturen kennen.  Man sieht unterschiedliche Methoden sein Geld zu transportieren. Die meisten Menschen verwenden ein Portemonnaie bzw. Brieftasche. Andere haben ihr Geld einfach lose in der Hosentasche oder im Sacko. Wer viel verreist, sieht viel. Gerade in den USA werden Money Clips benutzt. Wer sich in Deutschland für diese Accessoires interessiert, und eine Geldscheinklammer kaufen möchte, kann dies auf folgender Seite machen: http://thedesignoblog.com

 

-
-
-
-
-
-
Will man in Urlaub fliegen oder einen neue Küchenmöbel wie etwa einen Herd kaufen, benötigt man natürlich das notwendige Kleingeld dazu. Die Überschuldung in Deutschland steigt leider stetig an und dies führt natürlich zu Problemen und verhindert es sich einen Flug leisten zu können oder neue Dinge für den Haushalt kaufen zu können. Zum Thema Schulden bietet daher die http://schuldnerberatung-dosch.de.
Besonders bezüglich einer Schuldnerberatung für Mannheim.
-
-
-
-
Wer keine Schulden hat möchte natürlich Dinge kaufen, die schön sind und Spaß machen. Wie schon bereits erwähnt sind Geldscheinklammern super praktisch, aber nicht jeder kann sich Modell von Boss oder Joop leisten. Daher bietet die Geldklammer der Firma de Lindsay, ein außergewhönliches Produkt an, denn es vereint Qualität und Preis in einem. Wer gerne Geld für Trend Accessoires ausgibt oder sich einfach etwas schönes leisten möchte, ist mit dieser Klammer gut bedient, siehe Webseite: http://geldklammer-delindsay.com